Fachinnung für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Minden
Startseite Startseite Mitglieder Vorstand Kontakt Fachinnung für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Minden
Fachinnung für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Minden
Fassaden mit Zinkpaneele nachhaltig gestalten
Dieser Artikel wurde am 17. Juni 2019 verfasst.

Um die Möglichkeiten der Fassadengestaltung mit Zinkbleck ging es bei der Frühjahrsversammlung der Fachinnung für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Minden. Dabei stellte Dipl.-Ingenieur Marcus Kartzig als technischer Berater der Firma Rheinzink, die Besonderheiten für die Fassadengestaltung vor. So lässt sich mit einer vorgehängten, hinterlüfteten Fassade aus Zinkpaneelen nicht nur eine bessere Optik erreichen.

Laut Kartzig ist eine solche Fassade  „wesentlich besser als ein Wärmeverbundsystem“. Als wichtigste Gründe nannte er einen optimalen Feuchteabtransport, einen verbesserten Schallschutz und einen verbesserten Brandschutz. Ferner lassen sich mit einer vorgehängten Fassade leichter bauseitige Unebenheiten ausgleichen.

Zudem lassen sich Zinkfassaden bei späteren Umbauten leichter demontieren und sortenrein entsorgen – und fürs Metall gebe es Geld, denn Zink sei dann nicht nur ein Werkstoff, sondern auch ein Wertstoff. Unter Umständen ist es für Kunden interessant, dass Zink 99 Prozent elektrische Strahlung abschirmt.

Impressum | Datenschutz